Nach dem Studium der Technischen Akustik an der Technischen Universität Dresden mit anschliessender Promotion 1975 sowie einem Ergänzungsstudium an der Lomonossow-Universität in Moskau war Dr. Ahnert seit 1975 im Institut für Kulturbauten in Ostberlin tätig.

Dieses Institut war verantwortlich für die Gesamtplanung der technischen Ausrüstung sämtlicher namhaften Theater, Konzertsäle und sonstiger Kulturbauten in der DDR. Dr. Ahnert – ausgestattet mit umfassenden Reiseprivilegien – war ebenfalls stark involviert in ausgewählten akustischen Projekten im Ausland. Während dieser Zeit wurden unter seiner Mitarbeit u.a. auch mehrere Patente angemeldet, z.B. zum Verfahren der Delta-Stereofonie, welches heute noch Verwendung findet.

Nachdem er in den frühen 80er Jahren das Potenzial der Personal Computer Technologie erkannt hatte, begann Dr. Ahnert mit der Entwicklung der raumakustischen und elektroakustischen Simulationssoftware EASE („Enhanced Acoustic Simulator for Engineers“), die derzeit in Version 4.4 verfügbar ist und in über 70 Ländern weltweit eingesetzt wird.

1990 gründete Dr. Ahnert das Büro ADA Acoustic Design Ahnert mit zunächst zwei Mitarbeitern am alten Standort des früheren Instituts. Im Januar 1993 bezog das Büro neue Arbeitsräume im Berliner Innovations- und Gründerzentrum (BIG) im ehemaligen Industrieareal der AEG im Stadtbezirk Wedding.

1992 habilitierte Dr. Ahnert an der TU Dresden zum Thema „Manipulation akustischer Schallfelder“ und seit 1993 ist Dr. Ahnert Honorarprofessor an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg.

Im Jahre 2000 erfolgte zusammen mit Stefan Feistel die Gründung der Softwarefirma SDA Software Design Ahnert GmbH. Um Wissenschaft und Forschung zu fördern, wurde im Jahre 2003 die gemeinnützige ADA Foundation gGmbH gegründet, über die die firmeneigene Software EASE preisgünstig an Universitäten und Hochschulen abgegeben wird. 2004 wurde die akustische Messsoftware EASERA 1.0 fertiggestellt.

Dr. Ahnert ist Mitautor des Fachbuches „Beschallungstechnik – Grundlagen und Praxis“, S. Hirzel Verlag Stuttgart, erschienen 1993; Neubearbeitungen und Übersetzungen erschienen in englischer, chinesischer und in russischer Sprache. Z.Zt. wird an einer arabischen Ausgabe gearbeitet.

Dr. Ahnert ist ein gefragter Autor und Dozent an Fachkonferenzen und Messen und hat unzählige White Papers zu Themen wie akustische Simulationsprozesse, Messtechnik, elektroakustische Theorie und deren Anwendungen verfasst.